J.S. Bach
Recommended Recordings


Teil der Clavier-Übung III Teil

Main Performer
or Conductor:
Holm Vogel
Soloists:Holm Vogel
Instrumentation:Organ
Individual Works:Praeludium pro Organo pleno Es-Dur BWV 552
Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit BWV 669
Christe, aller Welt Trost BWV 670
Kyrie, Gott Heiliger Geist BWV 671
Kyrie, Gott Vater in Ewigkeit BWV 672
Christe aller Welt Trost BWV 673
Kyrie, Gott Heiliger Geist BWV 674
Allein Gott in der Höh sei Ehr BWV 675
Allein Gott in der Höh sei Ehr BWV 676
Fughetta super: Allein Gott in der Höh sei Ehr BWV 677
Dies sind die heil'gen zehn Gebot BWV 678
Fughetta super: Dies sind die heil'gen zehn Gebot BWV 679
Wir glauben all an einen Gott BWV 680
Fughetta super: Wir glauben all an einen Gott BWV 681
Vater unser im Himmelreich BWV 682
Vater unser im Himmelreich BWV 683
Christ, unser Herr, zum Jordan kam BWV 684
Christ, unser Herr, zum Jordan kam BWV 685
Aus tiefer Not schrei ich zu dir BWV 686
Aus tiefer Not schrei ich zu dir BWV 687
Jesus Christus, unser Heiland BWV 688
Fuga super: Jesus Christus, unser Heiland BWV 689
Duetto I e-moll BWV 802
Duetto II F-Dur BWV 803
Duetto III G-Dur BWV 804
Duetto IV a-moll BWV 805
Fuge es-Dur BWV 552
Format:Compact Disc
Record Label:Querstand
Catalog Number:VKJK 9919
Year Released/Recorded:1999
Total Playing Time:46:33 min (CD1), 53:35 min (CD2)
Related Web Site:http://www.querstand.de/
Comments:Roland Ludwig said:

Well, I am responsible for marketing at querstand label. So you have to read the following as a promotional text and not as an independent comment :-) Unfortunately, I can not offer this text in English but in this way, at least the German users have the opportunity to read it.

Die Bezeichnung "Clavier³bung", mit der Bach und auch andere Komponisten seiner Zeit Kompositionssammlungen ³berschrieben, ist f³r den heutigen Hörer in doppelter Weise mißverstõndlich. Mit dem Wort "Clavier" ist zu Bachs Zeit nicht ein bestimmtes Instrument gemeint, sondern es dient als Oberbegriff f³r alle Tasteninstrumente. Enthõlt der Titel einer Tastenkomposition keine genauere Angabe, kann daher hõufig die Frage nicht eindeutig beantwortet werden, welches Instrument der Komponist vorsieht. Der Begriff "Übung" weist nicht etwa auf ein Et³denwerk hin, sondern muß in einem höheren Sinne als umfassende geistige und technische Aneignung, Vertiefung und Meditation verstanden werden. Bei der Bachschen "Clavier³bung" ist der Sachverhalt insofern klar, als der I., II. und IV. Teil dem Cembalo zugewiesen sind, wõhrend es sich beim III. Teil vorwiegend um Orgelmusik handelt. Lediglich bei den vier Duetten ist das gemeinte Instrument nicht eindeutig; vielleicht wurde es von Bach bewußt offen gelassen im Sinne eines Sowohl-Als-Auch. Im III. Teil der "Clavier³bung" zeigt Bach die ganze Breite seiner k³nstlerischen, aber auch theologischen und geistlichen Möglichkeiten, sich auf der Orgel auszudr³cken. Wohl auf keinem Gebiet seines Schaffens ist Bachs Formenreichtum so vielfõltig wie in seinen Orgelkompositionen. Holm Vogel interpretiert diese Vielseitigkeit treffsicher und tiefsinnig.

Acknowledgements:Thank you to the following for submitting this recording and for your comments:
  • Roland Ludwig
Date First Submitted:02/19/2001
Purchasing:Suggested Purchasing Sources
Note: Inclusion in this database does not guarantee the availability of any recording. Some recordings may be out-of-print or no longer available.

 [Views]  [Search]  [Recommend A Recording]